Die Sieger des 14. Städtewettbewerbes stehen fest

Lugau sichert sich mit 374,39 km den ersten Platz beim diesjährigen Städtewettbewerb. Die Siegprämie in Höhe von 8.000 Euro geht an den TTC Lugau e.V., der damit das Projekt „Schule-Sport-Freizeit“ unterstützt. Platz zwei und 6.000 Euro holt sich Lauter-Bernsbach mit 349,61 Kilometern. Das Preisgeld kommt dem Lauterer SV Viktoria 1913 e.V. zugute, der mit dem Gewinn den Außenbereich und die Terrasse des Funktionsgebäudes erneuert. Knapp dahinter landet Markneukirchen mit 346,05 Kilometern auf Rang drei. Der SG Neptun e.V. darf sich über 4.000 Euro für neue Sportgeräte freuen.

Weitere Prämien in Höhe von 3.000 und 2.500 Euro gehen an Zahna-Elster (Platz vier) und Auerbach/V. (Platz fünf). Ab Rang sechs gab es 4 Euro je Kilometer.

Insgesamt nahmen dieses Jahr 3.658 Teilnehmer aus 25 Städten und Gemeinden die sportliche Herausforderung des Städtewettbewerbs an. Zwischen 1. Mai und 3. Oktober wurden 7.539 Kilometer auf den Fahrrädern zurückgelegt.

Bei der Kinderwertung um das „Weiße Trikot“ holten die Kids aus Zahna-Elster den Pokal für das beste Kinderteam in die Stadt.